dormanpoetry.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie Freddy böse wurde

Wie Freddy böse wurde

1968 wurde er von den Bürgern von Springwood verbrannt. Nach seinem Tod begann er, die Kinder der Stadt in ihren Träumen zu töten. Amanda Krueger war eine Nonne, die in einem Krankenhaus arbeitete und von über 100 Psychopathen vergewaltigt wurde. Sie wurde schwanger mit einem Sohn namens Freddy. Später in seinem Leben wurde er ein Mörder in Springwood, der dafür berüchtigt war, Kinder getötet zu haben.

Die Medien bezeichneten ihn als Springwood Slasher. Er wurde festgenommen, aber später aus technischen Gründen freigelassen. Die Eltern gossen Gas in den Raum und zündeten ihn an, was seine geschmolzenen Gesichtszüge verursachte. Das Traumkind Krüger wurde als urbane Legende bezeichnet. Die Eltern in der Elm Street blieben über die Ereignisse des letzten Jahrzehnts auf dem Laufenden, besonders jetzt, wo ihre Kinder Teenager waren.

In den letzten Monaten des Jahres 1981 begannen die Kinder von Springwood, insbesondere jene Teenager, deren Eltern den Mob gebildet hatten, der Krueger getötet hatte, auf besondere Weise zu sterben, während sie schliefen.

Die Eltern ignorierten oder bestritten oft die Bitten ihrer verängstigten Kinder, die Geschichten von einem mysteriösen Mann namens Freddy erzählten, der sie in ihren Träumen terrorisierte. Krueger traf in der Zeit vor Freddys Tod drei bemerkenswerte weibliche Gegner: The Final Nightmare:. Der einzige Mann, der jemals ein Hauptopfer von Krueger und Hauptprotagonist eines der Filme war, der am Ende Krueger besiegt, ist Jesse Walsh in A Nightmare in der Elm Street 2: Freddy's Revenge.

Hier versucht Freddy, durch Jesses Körper in die reale Welt einzutreten. Krueger nutzte die Überreste seiner übernatürlichen Kräfte, um seine Tochter zu finden, die jetzt eine erwachsene Frau namens "Maggie Burroughs" Lisa Zane war und als Beraterin für unruhige Teenager in einer anderen Stadt arbeitete. Seit dem Tod ihrer Mutter wurde Maggie von Adoptiveltern erzogen und hatte die verstörenden Erinnerungen an ihre frühe Kindheit unterdrückt.

Nachdem er Maggie eingeholt hatte, versuchte Krueger sie zu überzeugen, sein Gebot abzugeben. Sie bewies jedoch, dass ein Mordzwang nicht erblich war und plante stattdessen mit Doc Yaphet Kotto, ihrem Mitarbeiter und Traumpsychiater, die Zerstörung von Krueger.

Nachdem Maggie ihn aus ihrem Traum in die Realität gezogen hatte, stach sie Krueger mit seinem eigenen Handschuh in den Bauch und schob dann eine Rohrbombe in Kruegers Brust, tötete ihn effektiv und ließ die Traumdämonen frei, die ihm seine Kraft gegeben hatten. Das Folgende ist eine Liste der Zeiten, in denen Freddy Krueger in jedem der Filme der Serie getötet wird oder angeblich getötet wird. In der hybriden Fortsetzung Freddy vs. Jason war Freddy in der Hölle gefangen. Nachdem Maggie Krueger in Freddys Dead: The Final Nightmare besiegt hatte, versuchten die Einwohner von Springwood, ihre Stadt wiederzubeleben.

Um herauszufinden, wie Krueger operierte, vertuschten die Behörden und Stadtbeamten alle Spuren seiner früheren Existenz, einschließlich der Verdunkelung von Todesanzeigen und der Quarantäne von Personen, die jemals davon geträumt hatten oder von Krueger Kenntnis hatten. Weitere Gegenmaßnahmen waren die Verabreichung von Hypnocil, einem Medikament, das Menschen am Träumen hindert, an Kinder, die nach Westin Hills gezogen sind. Infolgedessen kehrte Springwood in die Dunkelheit zurück und wurde anschließend ohne negative Auswirkungen neu bevölkert.

In der Zwischenzeit konnte Krueger den Grenzen der Hölle nicht entkommen, dank der völligen Unkenntnis seiner Existenz gegenüber den Menschen in Springwood und der Verwendung von Hypnocil, um die Menschen in Westin Hills am Träumen zu hindern.

Aufgrund der Tatsache, dass niemand von ihm wusste, geschweige denn ihn fürchtete, war Freddy nicht in der Lage, genug Macht zu erlangen, um zu entkommen. So entwickelte Freddy einen Plan zur Wiederbelebung der untoten, unsterblichen Tötungsmaschine Jason Voorhees. Zum Schluss von Jason Goes To Hell: Am letzten Freitag zog Freddy Jasons verlassene Maske in den Boden.

Dann manipulierte Freddy in der Verkleidung von Jasons Mutter Pamela Jason, wieder von den Toten aufzustehen und in die Elm Street zu gehen, um weitere Teenager zu töten. Jason hat ein paar Morde begangen, die dann wie geplant Krueger angelastet wurden. Infolgedessen begann Krueger, sein Gleichgewicht wieder herzustellen. Es gab genug Angst über Springwood, um Krueger stark genug zu machen, um die Stadt wieder zu verfolgen. Das Problem, mit dem Krueger nicht gerechnet hatte, war, dass Jason nicht aufhören würde zu töten.

Er war irritiert, als Jason "seine Kinder" weiter schlachtete, bevor er konnte. So kam es zu einem blutigen Kampf zwischen den beiden mörderischen Ikonen, die in Jasons altem Treffpunkt Camp Crystal Lake von der Traumwelt in die Wachwelt wüteten.

Der Film endet damit, dass Jason aus Crystal Lake herausgeht und Krügers enthaupteten Kopf hält, den er dem Publikum zuzwinkert, gefolgt von Krügers Lachen, was darauf hinweist, dass seine Schreckensherrschaft möglicherweise noch nicht vorbei ist. In den Filmen gehen Freddys Ankunft normalerweise Kinder in den Träumen seiner Opfer voraus. Sie singen einen Reim über Freddy, der andere warnt, sich von ihm fernzuhalten. Eins, zwei, Freddy kommt für dich. Drei, vier, schließen Sie besser Ihre Tür ab.

Fünf, sechs, schnapp dir dein Kruzifix. Sieben, acht, ich werde lange aufbleiben. Neun, zehn, schlafe nie wieder. Abgesehen von ungefähr 20 Kindern, die er getötet hatte, bevor er von den Eltern der Elm Street lebendig verbrannt wurde, tötete er ungefähr 40, nachdem er mit den Traumdämonen verschmolzen war und von 1981-1989 in Träume eintreten konnte. Freddys Hauptkills sind:

Solange seine Opfer träumten, konnte Krueger ihre Träume bewohnen und kontrollieren und sie zu seinen eigenen Zwecken verdrehen. Er ist auch in der Lage, durch Vergiftungszustände in die Gedanken eines Opfers einzudringen, unabhängig davon, ob das Opfer betrunken oder gesteinigt ist. Jeder körperliche Schaden, der einem Menschen in dieser Traumwelt zugefügt wird, würde sich auf die reale Welt übertragen, obwohl er sich zwischen den Filmen genau so stark unterscheidet, dass er leicht mehrere Morde begehen kann.

Krueger spielte oft mit seinen Opfern, indem er seine Form und Umgebung änderte. Normalerweise ähnelte er dem Heizungskeller, in den er seine in der Stadt vermissten Kinderopfer brachte. Er hat auch die Macht, Objekte oder Teile der Traumumgebung zu manipulieren oder zu besitzen, die nach der ersten Schöpfung nicht immer ausschließlich der Person seines Opfers vorbehalten sind, wie dies im fünften und sechsten Film der Fall ist.

Seine Kräfte erhöhten sich von denen, die ihm ursprünglich gewährt wurden, basierend darauf, wie viele seine Existenz kannten und fürchteten und wie viele Seelen sich in seinem gegenwärtigen Besitz befanden. Auf dem Höhepunkt seiner Kräfte könnte er in der realen Welt schweren Schaden anrichten. Dies beinhaltete den Besitz von Menschen, wie im zweiten Nightmare-Film gezeigt, kurz im fünften, und Freddy vs Jason, seine Leiche, wie im dritten gezeigt, Objekte oder Tiere, die ebenfalls im zweiten gezeigt wurden, oder sogar das buchstäbliche Ziehen eines Opfers aus der wachen Welt die Traumwelt wie im fünften Nightmare-Film gezeigt.

Wenn eines von Freddys Opfern aufwacht, während es sich in der Traumwelt an ihm festhält, kann es in die reale Welt getragen werden, in der es immer noch übermenschlich stark und dauerhaft ist, aber verwundet werden kann.

Dies wurde für umfangreiche Kampfszenen im ersten Nightmare-Film Freddy's Dead und Freddy vs Jason verwendet. Im eigenen Traum einer Person konnte Krueger in ihre Gedanken sehen und ihre tiefsten Ängste und ihre Persönlichkeit gegen sie einsetzen, was sein Markenzeichen in den Filmen wurde. Manchmal nahm er das Bild früherer Opfer, um Freunde oder Verwandte in den Untergang zu locken. Ein paar Opfern gelang es, ihre Träume mit eigener Fantasie bewusst gegen ihn zu manipulieren, eine Technik, die als klares Träumen bekannt ist. Dies hatte jedoch normalerweise nur geringe Auswirkungen auf Krüger, der die Kontrolle über ihre Träume behielt.

Eine weitere Kraft von Krueger bestand darin, die Seelen seiner Opfer nach ihrem Tod in seinen eigenen Körper aufzunehmen, was ihn mächtiger machte. Als er ein Opfer gewann, erschien ihr Gesicht auf seiner Brust, und jede Seele verstärkte seine Kraft. Jede Seele, die er nimmt, verleiht ihm die Eigenschaften des Opfers.

Dies hat ihn dazu gebracht, Fähigkeiten wie Kampfkunst und hohe Haltbarkeit zu erwerben. Darüber hinaus ist er ein Gestaltwandler und kann sich in alles verwandeln, wie zum Beispiel eine Kakerlake.

Er kann diese Kraft auch auf andere anwenden; In The Dream Master tötet er Debbie, indem er sie in eine Kakerlake verwandelt und sie dann in einem Kakerlaken-Motel zerquetscht. Anmelden Sie haben noch kein Konto? Starten Sie ein Wiki. Freddy Krüger. Ein Albtraum in der Elm Street-Serie. Robert Englund. Inhalt [zeigen]. Abgerufen von "https: Ein Albtraum in der Elm Street. Ihr Freund Rod Lane wurde ursprünglich für den Mord verantwortlich gemacht.

Ein Albtraum in der Elm Street 2: Ein Albtraum in der Elm Street 3: Traumkrieger. Ein Albtraum in der Elm Street 4: Der Traummeister. Sheila Kopecky. Asthmaanfall: Motorradunfall: Ein Albtraum in der Elm Street 5: Das Traumkind. Freddy ist tot: Der letzte Albtraum.

In die Hölle schicken:

(с) 2019 dormanpoetry.com