dormanpoetry.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wer ist Ziyad Abid Vater Stretch

Wer ist Ziyad Abid Vater strecken

Die Männer begannen dann, etwas zu sagen, was in Gaza fast nie laut gehört wurde: Wir wollen ein gutes Leben führen: Er starrte auf das beschädigte Wohnhaus, in dem er lebte.

Sein Sofa und ein blauer Kinderwagen standen prekär auf einer kippbaren Betonplatte, die sein Boden war. Es zeigt, wie verzweifelt viele Gazaner nach dem ruinösesten von drei Anfällen schwerer Gewalt zwischen Hamas und Israel geworden sind, seit die militante Gruppe 2007 das Territorium überrannt hat. Mehr als 1.900 Palästinenser wurden getötet, hauptsächlich Zivilisten, fast 10.000 Verwundete und rund 250.000 Vertriebene seit Beginn der Kämpfe am 8. Juli.

Laut Israel sind 750-1.000 der Toten Kombattanten, während Gaza die Todesfälle nicht aufgeschlüsselt hat. Israel hat 64 Soldaten und drei Zivilisten bei den Kämpfen verloren, die auf Eis gelegt werden, als die Seiten versuchen, einen Waffenstillstand in Kairo auszuhandeln. Elf der israelischen Soldaten wurden von Hamas-Bewaffneten getötet, die aus grenzüberschreitenden Tunneln hervorgingen, die unter der israelischen Grenze gegraben wurden. Die Hamas feuerte über 3.000 Raketen auf Israel ab, darunter rund 600 aus Gebieten in der Nähe von Schulen, Moscheen und anderen zivilen Einrichtungen, so die israelische Armee.

Bezeichnenderweise zog eine Hamas-Kundgebung in der vergangenen Woche 2.000 bis 3.000 Menschen an, eine geringe Zahl im Vergleich zu den routinemäßig massiven Kundgebungen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sie zu einer Zeit stattfand, als sich die Gruppe im Krieg mit Israel befand. Die Hamas hat mit eiserner Faust regiert, seit sie Gaza übernommen und die von Westen unterstützte Palästinensische Autonomiebehörde ausgewiesen hat.

Sie toleriert keine Meinungsverschiedenheiten, hält Kritiker fest und führt außergerichtliche Hinrichtungen mutmaßlicher Spione für Israel durch. Es hat Regierungsabteilungen mit Loyalisten gefüllt und ist besonders intolerant gegenüber jeglicher Kritik an der Behandlung des Konflikts mit Israel.

Sie versucht, die unbefugte Berichterstattung der Medien über ihren Militärflügel zu blockieren. Die Foreign Press Association in Israel hat letzte Woche ihre Einschüchterungsbemühungen in einer öffentlichen Erklärung kritisiert. An fast jedem Platz und an jeder großen Kreuzung in Gaza-Stadt preisen riesige Werbetafeln die Tapferkeit der Hamas-Kämpfer, ihre Suche nach dem Martyrium und ihre lokal hergestellten Raketen.

Die Männer, die mit der AP sprachen, waren alle Freunde und Nachbarn, die in den Abraj al-Nada oder Al-Nada Towers leben, einer Ansammlung von Wohnhäusern, die am 17. Juli von israelischen Luftangriffen und Panzergranaten im nördlichen Gazastreifen schwer getroffen wurden von Beit Lahiya. Während des Waffenstillstands besuchten sie ihre zerstörten Häuser mit ihren Familien und saßen vor einem Zelt oder in einem spontanen Unterschlupf, den sie aufstellten - Kissen und einen Teppich unter einer Decke, die auf vier Stangen mit einer kleinen roten, weißen und grünen palästinensischen Flagge gehisst war.

Eine israelische Drohne schwebte bedrohlich über ihnen, als die Männer sprachen. Die Arbeitslosigkeit liegt bei rund 50 Prozent. Die siebenjährige Blockade Israels und Ägyptens, die verhindern soll, dass die Hamas mehr Waffen importiert, hat Unternehmen und Arbeitsplätze erstickt. Selbst als sie ihre Ansichten mit dem AP teilten, sicherten sie ihre Meinungen ab. Sie haben zum Beispiel nie den Wunsch geäußert, die Hamas von der Macht zu entfernen oder den bewaffneten Kampf gegen Israel aufzugeben.

Sie haben keine Liebe zu Israel, obwohl ältere Mitglieder der Gemeinde sich gern an die Tage erinnerten, als sie für Tagesjobs nach Israel pendelten, um Essen auf den Tisch zu legen. Wie können wir alle zwei oder drei Jahre einen Krieg führen? Ist das ein Leben? Nicht weit entfernt waren grüne Felder und Bäume jenseits der Grenze in Israel zu sehen. Ein israelischer Zug raste vorbei. Sein Freund, ein Schullehrer, der auch sein Zuhause verloren hatte, kritisierte die Hamas deutlicher.

Sie bringen uns in den Krieg, schießen Raketen von außerhalb unserer Häuser auf Israel und laden zur Zerstörung in unsere Häuser ein. Gut, aber was jetzt? Oder ein paar tröstende Worte? Rizk sagte, er habe gehofft, Regierungsbeamte würden da sein, um Details von den Bewohnern zu erhalten, um Hilfe oder zukünftige Entschädigung anzubieten. Ramadan Naufal sagte, seine Familie sei seit den Streiks in seinem Haus von einem Verwandten zum anderen gezogen.

Im letzten Waffenstillstand besuchten Dutzende Bewohner der al-Nada-Türme ihre Häuser, um zu retten, was sie können. Alle schienen fassungslos und voller Trauer zu sein, selbst als sie Grüße mit ehemaligen Nachbarn austauschten, die jetzt Partner einer weiteren Reise sind, um ihr Leben zusammenzusetzen. Viele tauschten Ratschläge aus, wie man eine Entschädigung beantragt. Rund ein Drittel der 25 Gebäude des Komplexes wurde durch Luftangriffe und schweres Panzerfeuer zerstört.

Die meisten anderen sind zu beschädigt, um darin zu leben. Die Bewohner sammelten Metall und Holz aus den Trümmern und luden sie auf Eselskarren, um sie als Schrott zu verkaufen. Andere suchten nach Kissen, Decken und brauchbaren Nahrungsmitteln wie Zucker, Tee oder Mehl.

Einige suchten in Wassertanks nach etwas, mit dem sie noch baden konnten. Salah Abu Shabab, einer aus einer Gruppe von Beduinen, die in der Nähe leben, sagte, er habe 27 Schafsköpfe, einen Esel und einen Mercedes-Benz von 1984 verloren, den er als Taxi benutzte. Der 54-Jährige und seine 12-köpfige Familie leben jetzt in einem U.

Rizk, der Vater von zwei Kindern, versuchte, einen Teppich aus seiner Wohnung im dritten Stock zu retten. Der Palästinenser Ziad Rizk, Mitte, sitzt mit anderen in einem Schutz aus einer Decke, die über vier Stangen gespannt ist, neben einem der zerstörten al-Nada-Türme in der Stadt Beit Lahiya im nördlichen Gazastreifen, wo er seine Wohnung und sein Bekleidungsgeschäft verloren hat .

(с) 2019 dormanpoetry.com